München, 13. November 2006 ficonTEC GmbH, eines der wachstumsstärksten Portfoliounternehmen des Münchner Frühphaseninvestors mic AG, gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Sondermaschinenbau für Mikrosystemtechnik. ficonTEC hat im September 2006 den gesamten Bereich der Automated Fiber Alignment und Laser Welding Maschinen von der an der NASDAQ notierten Newport Corporation mit rund 400 weltweit installierten Systemen übernommen.

Die Übernahme der Service Bereiche soll im nächsten Jahr zu einem zusätzlichen Umsatz von ca. 3,5 Mio. EUR führen und wird überwiegend aus dem Cash Flow bezahlt. Die ficonTEC GmbH produziert voll- und teilautomatisierte Mess- und Montagesysteme der Mikrosystemtechnik und entwickelt auch die dazugehörige Steuerungssoftware. Larry Parson, Vize Präsident der Integrated Solutions Business Group von Newport Corporation, sieht durch das hohe Technologie-Know how sowie die Kunden- und Marktpositionierung in ficonTEC den idealen Partner, um diese beiden Geschäftsbereiche erfolgreich weiterführen zu können und die Systeme kontinuierlich zu verbessern. Die Übernahme beinhaltet auch bereits bestehende Aufträge für AA-MODAL Alignment Systeme und LW4000S Laser Welding Systeme. ficonTEC komplettiert damit ihre Fertigungslinie für den fiberoptic packaging process-Bereich. Die ficonTEC GmbH in Bremen wurde 2001 gegründet.

mic AG hat sich an dem Unternehmen bereits im Jahr 2002 beteiligt. Die ficonTEC verzeichnet überproportionale Umsatzzuwächse und ist mit ihrem Team für den Mikrosystem- und Photonics-Markt bestens gerüstet. Die ficonTEC steht damit auch für das Erfolgkonzept der mic AG, die sich bereits in sehr frühen Stadien an Technologieunternehmen beteiligt und diese beim Aufbau der Infrastruktur, Sales [&] Marketing etc. unterstützt. Darüber hinaus übernimmt die mic AG in den Portfoliounternehmen oftmals auch Managementfunktionen, bis diese eine entsprechende Marktreife und Positionierung erreicht haben.

Download PDF