München, 12. März 2008. Ein knappes Drittel der Anteile der μ-GPS Optics GmbH, Meiningen, wird von der Carl Zeiss AG, Oberkochen, übernommen werden. Hauptanteilseigner der μ-GPS Optics GmbH ist weiterhin die mic AG, ein Frühphaseninvestor mit Sitz in München. Die μ-GPS Optics erhält Lizenzen zur Nutzung einzelner Patente der Carl Zeiss AG.

„Die mic AG wird das Management der Gesellschaft aktiv unterstützen“, versichert mic-Vorstandschef Claus-Georg Müller. „Uns ist es wichtig, Lösungen zu entwickeln, die sowohl technologisch als auch finanziell erfolgversprechend sind.“

μ-GPS Optics ist auf hochpräzise 3D-Vermessungen in der Größenordnung von 1 bis 5 Mikrometer bei deutlich verkürzter Messzeit spezialisiert.

Download PDF