München, 06.06.2011 – Der Münchener Venture Capital Spezialist mic AG hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Die heute veröffentlichten finalen Umsatz- und Ergebniszahlen für das Jahr 2010 liegen noch einmal signifikant über den am 3. Mai 2011 gemeldeten vorläufigen Werten. Nach testierten Zahlen erzielte die Gesellschaft im Gesamtjahr 2010 eine Umsatzsteigerung um 40,6 Prozent auf 9,84 Mio. Euro (2009: 6,99 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss erhöhte sich überproportional um 45,1 Prozent auf 6,20 Mio. Euro (2009: 4,27 Mio. Euro). Umsatz wie auch Ergebnis erreichten damit die höchsten Werte in der Unternehmensgeschichte. Zugleich hat der Vorstand sein Ziel, im Geschäftsjahr 2010 ein Ergebnis in ähnlicher Größenordnung wie 2009 zu erwirtschaften, deutlich übertroffen.

Die ohnehin schon sehr soliden Bilanzkennzahlen der mic AG haben sich im abgelaufenen Geschäftsjahr ebenfalls bedeutend verbessert. Das Eigenkapital der Gesellschaft erhöhte sich im Jahresverlauf 2010 von 8,78 Mio. Euro auf 19,03 Mio. Euro. Bei einer Bilanzsumme von 22,84 Mio. Euro (2009: 11,80 Mio. Euro) entspricht dies einer hohen Eigenkapitalquote von 83,3 Prozent (2009: 74,4 Prozent).

“‘Das Übertreffen der bisherigen Rekordzahlen aus dem Jahr 2009 ist ein weiterer Beleg für den Erfolg unserer effektiven und auf Nachhaltigkeit ausgelegten Anlagestrategie. Durch den Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der AIFOTEC Fiberoptics GmbH für einen hohen einstelligen Millionenbetrag konnten wir im mic-Portfolio ebenso hohe stille Reserven heben wie durch die Veräußerung von Anteilen an der 4DForce GmbH für eine Million Euro”, kommentiert Vorstandsvorsitzender Claus-Georg Müller den Geschäftsverlauf 2010. “Im Gegenzug haben wir unser Portfolio mit den neuen Beteiligungen Flores Solar Water GmbH, Pimon GmbH und Rogue Resolutions Ltd. nochmals verstärkt. Aufgrund der hervorragenden Entwicklung unserer Tochtergesellschaften sind wir zuversichtlich, dass es uns im laufenden Geschäftsjahr abermals gelingen wird, positiv zu überraschen”, ergänzt Finanzvorstand Manuel Reitmeier.

Download PDF