mic AG investiert in Telemedizin und plant Etablierung der internationalen Gesundheitsplattform „Lifespot“

München, 23. Mai 2013 – Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte mic AG (ISIN DE000A0KF6S5) hat ihr Portfolio um eine 50-prozentige Beteiligung an der Lifespot AG erweitert. Ziel des Telemedizin-Start-ups ist es, eine internationale Gesundheitsplattform zu etablieren, die sowohl Smartphone- als auch Webusern die Möglichkeit bietet, hochwertige Gesundheitsdienstleistungen verschiedener Bereiche abzurufen. Mit der sich in der Entwicklung befindlichen Lifespot-App und dem Lifespot-Webportal hat der Kunde zukünftig die Möglichkeit, mit „My Lifespot“ seine persönliche Gesundheitsakte zu führen und zu pflegen. Ein Gesundheits-Fachlexikon sowie eine „Around-me“-Funktion zum Auffinden von Ärzten sollen weitere Funktionen dieser Basisapplikation bilden. Zur Markteinführung wird zudem die dermatologische Anwendung „Lifespot Skin“ online gehen, welche durch das Zusammenspiel hochintelligenter Rechner- und Softwaretechnologie eine vollautomatische Diagnostik zu Hauterkrankungen liefert. Ein wissenschaftlicher Beirat aus medizinischen und naturwissenschaftlichen Experten betreut und bewertet die Entwicklung seit dem Projektstart.

Claus-Georg Müller, Vorstandsvorsitzender der mic AG, kommentiert den Einstieg in den Wachstumsmarkt Telemedizin: „Unser Ziel ist es, ‚Lifespot‘ als internationale Marke im Bereich Telemedizin zu etablieren. Bereits in der jetzigen Phase zeigen sich Investoren sehr interessiert an dieser Art telemedizinischer Anwendung. Mittelfristig sind weitere Lifespot-Anwendungen im Bereich Healthcare geplant. Das Unternehmen harmoniert zudem perfekt mit den mic-Beteiligungen Exergy GmbH und Wearable Technologies AG, wodurch sich umfangreiche Synergien ergeben.“

Über die mic AG:

Als Venture-Capital-Investor beteiligt sich die Münchner mic AG frühzeitig an aussichtsreichen Unternehmen aus den Segmenten Cleantech, Life Science, Microsystems, Optics und Software/IT. Mithilfe ihres internationalen Netzwerks verhilft die mic-Gruppe den Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG erhalten Sie unter www.mic-ag.eu.

Download PDF