Beteiligungsgesellschaften, die ihre Erlöse aus dem Verkauf von Unternehmensanteilen generieren, haben an der Börse bisweilen einen schweren Stand. Transkationen finden nur diskontinuierlich statt, was für eine erhebliche Fluktuation in den Zahlen sorgt. Außerdem sind Abschlüsse im Vorfeld schwer zu prognostizieren, da sie von vielen Faktoren abhängen (u.a. von der Unternehmensentwicklung, der Kapitalmarktverfassung und der Investitionsbereitschaft potenzieller Investoren).

Die Aktie von mic hat in den letzten zwölf Monaten darunter gelitten, dass größere Exits entgegen der Managementerwartungen noch nicht realisiert werden konnten. Das soll sich aber nun ändern.

Lesen Sie im folgenden Artikel, warum eine Börsennotiz einer Themen AG noch im laufenden Jahr wahrscheinlich scheint undein Millionengewinn im Rahmen eines in greifbare Nähe gerückten Exits erzielt werden könnte (Quelle: Anlegerbrief Nr. 14 vom 12.04.2014).

Lesen Sie den kompletten Artikel hier:

Download PDF