Archiv für den Monat: April 2016

Claus-Georg Müller im Interview mit dem Aktionär zur Neupositionierung der mic AG

Zum Originalartikel

mic AG vor Neubewertung: Mit klaren Zielen in Top-Wachstumsmärkten unterwegs

Da tut sich was. Die Münchner Beteiligungsgesellschaft mic AG positioniert sich neu als „The Buy & Build Company“. Der Fokus liegt dabei auf Cashflow-positiven Technologie-Targets mit dem Schwerpunkt „Internet der Dinge“. Mit dem 10-Millionen-Euro-Großauftrag der Tochter Smarteag AG ist der mic-Gruppe ein erster wichtiger Durchbruch gelungen.

DER AKTIONÄR sprach mit mic-Gründer und Vorstand Claus-Georg Müller über den jüngsten Siemens-Deal, den deutlichen Abschlag zum NAV, eine Personalie und seinen Blick über den großen Teich.

DER AKTIONÄR: Herr Müller, die mic feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen, im ersten Quartal war es jedoch sehr ruhig um die Gesellschaft geworden. Was ist passiert?

Claus-Georg Müller: Dieser Eindruck täuscht. Im ersten Quartal hat sich bei der mic AG sehr viel getan – insbesondere, da es sich um unser Jubiläumsjahr handelt. Neben unserer […]

2017-01-11T14:14:53+01:0020.04.2016|Presse|

Sharewise.com berichtet: „mic AG: Winken nun weitere Millionen aus Indien?“

Zum Originalartikel

mic AG: Winken nun weitere Millionen aus Indien?

Lieber Leser,

der Deal war etwas geheimnisumwittert. Als die mic AG im vergangenen Dezember erstmals ankündigte, dass die Tochter PIMON GmbH einen Großauftrag aus Indien an Land gezogen hat, wurden kaum Details bekannt gegeben. Nun kam im April erstmals Licht in die Angelegenheit.

10 Mio. Euro vorab

Bei dem Geschäft geht es nämlich offensichtlich unter anderem um heikle Sicherheitstechnik, die beispielsweise zum Schutz von Pipelines und zur Grenzsicherung eingesetzt werden soll. Dazu erwirbt die indische Beltron Telecommunications eine Beteiligung an der PIMON GmbH für einen Kaufpreis von 10 Mio. Euro. Der Vertrag sieht darüber hinaus weitere Zahlungen bei Erreichen von vertraglich fixierten Leistungen vor.

Extrem lange Vorlaufzeit

Das Projekt hatte eine extrem lange Vorlaufzeit. Vier Jahre lang […]

2017-01-11T14:14:56+01:0014.04.2016|Presse|

mic AG gibt Einzelheiten zu Großauftrag für die Smarteag AG – Tochter PiMON GmbH – bekannt: Technologie „Rollout“ für die staatlich geförderte Beltron Telecommunications Ltd. in Indien

mic AG gibt Einzelheiten zu Großauftrag für die Smarteag AG (Tochter PiMON GmbH) bekannt: Technologie „Rollout“ für die staatlich geförderte Beltron Telecommunications Ltd. in Indien

  • PiMON Kerntechnologie wird an Beltron Telecommunications Ltd. verkauft
  • Mittelzufluss in Cash mit Earn-Out Komponente für Smarteag AG in den kommenden Monaten
  • Weitere Zusammenarbeit mit staatlichen Einheiten in Indien in Planung

München, 4. April 2016 – Die Smarteag AG, die auf den Bereich Infrastruktur- und Ressourceneffizienz fokussierte Branchen-Unit und Tochtergesellschaft der im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten mic AG (ISIN DE000A0KF6S5), meldet einen erfolgreichen Asset Deal mit einem internationalen Technologie-Konzern. Nun werden weitere vertragliche Einzelheiten veröffentlicht.

Die PiMON GmbH ging eine Partnerschaft mit RB SYNERGY Private Limited mit Sitz in Neu-Delhi/Indien ein, um zukünftig die OFC basierte „Anti Intrusion-Technologie“ für den Einsatz an Pipelines und Grenzsicherheit zu entwickeln. Diese Asset-Technologie wurde gemeinsam über einen Zeitraum von vier Jahren unter indischen Realbedingungen entwickelt. Eine Demonstration […]

2017-01-11T14:15:00+01:0004.04.2016|PiMON GmbH, Portfolionews, Smarteag AG|

100%ige Tochter Smarteag AG erwirbt Geschäft mit neuartigem akustischem Sensoriksystem von Siemens Convergence Creators

portf

München, 1. April 2016 – Die Smarteag AG hat die Übernahme von WaySense® DAS (Digital Acoustic Sensing), einer hochinnovativen, glasfaserbasierten Sensortechnologie von Siemens Convergence Creators erfolgreich abgeschlossen.

Mit WaySense® werden aus optischen Fasern tausende virtueller Mikrofone, die akustische Effekte rund um spezifische Objekte messen können. Die glasfaserbasierte Sensorik erlaubt es mit Standardglasfaserkabeln wie sie in der Telekommunikation verwendet werden, flächendeckend Ereignisse zu erfassen. Die Signale werden verstärkt, digitalisiert und einer Analyseroutine zugeführt, wobei intelligente Algorithmen die relevanten Vorfälle identifizieren und adäquate Reaktionen auslösen.

Zu den kommerziellen Anwendungen für die WaySense®-Technologie gehören unter anderem Sensorikprodukte für die erdöl- und erdgasverarbeitenden Industrien sowie die Straßen- und Schienenüberwachung. Weitere Anwendungen sind die Kontrolle von Glasfaserleitungen in der Telekommunikation, die Überwachung von Minen, der Grenzschutz sowie das Monitoring von Hochspannungsnetzen – ein milliardenschwerer Markt für Smarteag AG.

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit stehen ein Prototyp und frühe Produktversionen zur Verfügung. Aktuell wird eine erfolgreiche Projektinstallation […]

2017-01-11T14:15:03+01:0001.04.2016|Portfolionews, Smarteag AG|