portf

München, 1. April 2016 – Die Smarteag AG hat die Übernahme von WaySense® DAS (Digital Acoustic Sensing), einer hochinnovativen, glasfaserbasierten Sensortechnologie von Siemens Convergence Creators erfolgreich abgeschlossen.

Mit WaySense® werden aus optischen Fasern tausende virtueller Mikrofone, die akustische Effekte rund um spezifische Objekte messen können. Die glasfaserbasierte Sensorik erlaubt es mit Standardglasfaserkabeln wie sie in der Telekommunikation verwendet werden, flächendeckend Ereignisse zu erfassen. Die Signale werden verstärkt, digitalisiert und einer Analyseroutine zugeführt, wobei intelligente Algorithmen die relevanten Vorfälle identifizieren und adäquate Reaktionen auslösen.

Zu den kommerziellen Anwendungen für die WaySense®-Technologie gehören unter anderem Sensorikprodukte für die erdöl- und erdgasverarbeitenden Industrien sowie die Straßen- und Schienenüberwachung. Weitere Anwendungen sind die Kontrolle von Glasfaserleitungen in der Telekommunikation, die Überwachung von Minen, der Grenzschutz sowie das Monitoring von Hochspannungsnetzen – ein milliardenschwerer Markt für Smarteag AG.

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit stehen ein Prototyp und frühe Produktversionen zur Verfügung. Aktuell wird eine erfolgreiche Projektinstallation an einer österreichischen Autobahn zusammen mit der österreichischen Autobahngesellschaft betrieben.

„Siemens Convergence Creators ist ein hervorragender Technologiepartner für Smarteag. WaySense ergänzt unser Sensorik-Portfolio, welches seinen Schwerpunkt auf dem Gebiet der verteilten Glasfasersensorik hat. Die Übernahme der WaySense® Mitarbeiter und Technologie wird unsere Fähigkeiten bei der Überwachung und dem Management großer Strukturen zur Steigerung der Infrastruktur- und Ressourceneffizienz weiter verbessern“ sagte Christian Damjakob, Vorstand der Smarteag AG.

Daniel Felicio, Geschäftsführer von Siemens Convergence Creators: „WaySense® ist eine hochinnovative Technologie mit großem Potential für den Einsatz von glasfaserbasierten Sensoriksystemen. Der fortgeschrittene Prototypstatus der Technologie wird es der Smarteag AG ermöglichen, ihre strategischen Ziele zu verfolgen und umfassende Sensing-Lösungen in hochattraktiven Zielmärkten anzubieten, die nicht zu den Schwerpunktmärkten der Siemens Convergence Creators gehören.“


(v.l.n.r. Claus-Georg Müller, CEO der mic AG; Daniel Felicio, Geschäftsführer der Siemens Convergence Creators GmbH; Christian Damjakob, Vorstand der Smarteag AG)


Über Siemens Convergence Creators: 

Siemens Convergence Creators GmbH mit Sitz in Wien ist der weltweite Partner für Kommunikationstechnologien im digitalen Zeitalter. Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Produkte, schlüsselfertige Lösungen und Dienstleitungen im Bereich Kommunikationsnetze, Dienstleistungs- und Kundenmanagement, öffentliche Sicherheit, Multimedia-Infotainment, sowie Weltraumtechnologie. Zu den wichtigsten Kunden zählen weltweit führende Firmen in den Branchen Telekommunikation, Medien (TV, Verlage), Verkehr und Transport (Bahn, Flugzeughersteller, Fluglinien & Flughäfen), Raumfahrt und Energie (Windkraft, Öl und Gas).

Kontakt: 
Siemens Convergence Creators GmbH
Bettina Franzelin
Head of Marketing & Communications
E-Mail: bettina.franzelin@siemens-convergence.com
www.siemens-convergence.com

Über Smarteag AG: 

Smarteag AG entwickelt und fertigt Hardware, die sich besonders zum Überwachen vongroßen Infrastrukturen eignet sowie Software für ein umfassendesVerständnis der Infrastrukturanlagen und Ressourcen. Basierend auf patentierten faseroptischen und geomagnetischen Sensoriksystemen ist das Technologieportfolio der Smarteag ein Schlüsselelement des ‚Internets der Dinge‘ für Großinfrastruktur. Ihr Hauptsitz befindet sich in Berlin, Entwicklung und Fertigung sind neben Berlin auch in Meiningen (Deutschland) und Wien (Österreich) angesiedelt. Aktionär der Smarteag AG ist die in München ansässige IoT-Plattform mic AG.

Zu den Kunden der Smarteag gehören internationale Betreiber von Infrastrukturanlagen, Gemeinden, Systemintegratoren ebenso wie wissenschaftliche Einrichtungen. Zu Smarteags Marken zählen fibrisTerre, CTS City & Traffic Solutions, PiMON und WaySense.

Kontakt:
Smarteag AG
Leonardos Thiesing
Manager Corporate Communication & IR
E-Mail: leonardos.thiesing@smarteag.com
www.smarteag.com

Über die mic AG: 

Als aktiver Investor mit langfristigem Investmenthorizont beteiligt sich die Münchner mic AG an mittelständischen Technologieunternehmen aus den Bereichen der optischen, industriellen, medizinischen sowie IT-Mess- und Auswertungstechnik („Internet of Things“, kurz IoT). Die mic AG hat sich so in den vergangenen Monaten immer mehr zum Technologielieferanten für Industrie, internationale Organisationen sowie Länder weltweit entwickelt. Mit den Business Units verhilft die mic-Gruppe Ihren Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG erhalten interessierte Anleger unter www.mic-ag.eu.

Kontakt: 
Elke Kohl
Public & Investor Relations
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 89 244 192-200
Fax: +49 89 244 192-230
elke.kohl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu

Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich vonden darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichenkönnen. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder derWettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten,Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keineVerpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Download PDF