Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung – MAR)

München, 30. September 2016 – Der Münchner Deep-Technology Buy&Build Investor mic AG veröffentlicht seine nicht testierten Halbjahreszahlen zum 30.06.2016. Wie bereits am 22.09.2016 mitgeteilt, hat der Vorstand der mic AG einen erheblichen Abwertungsbedarf festgestellt.

Dabei ergeben sich folgende Ergebnisse für das erste Halbjahr 2016: Das Periodenergebnis in Höhe von minus 15,19 Mio. Euro setzt sich aus einem Abschreibungsbedarf auf Finanzanlagevermögen von 14,75 Mio. Euro (hiervon entfallen 10,63 Mio. Euro auf Anteile und 4,12 Mio. Euro auf Ausleihungen) sowie einem operativen Verlust in Höhe von 0,44 Mio. Euro, zusammen. Zum Stichtag 30.06.2016 wurde Wertberichtigungsbedarf sowohl bei Direktbeteiligungen als auch bei den Business Units micData AG und Wearable Technologies AG gesehen.

Unter Berücksichtigung des Halbjahresergebnisses liegt das Eigenkapital der mic AG zum 30.06.2016 bei 30,24 Mio. Euro. Bei einer Bilanzsumme von 38,34 Mio. Euro weist die mic AG damit zum Ende des ersten Halbjahres 2016 eine Eigenkapitalquote von 78,9 % auf.

Kontakt mic AG: 

Elke Kohl
Investor Relations Manager
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
elke.kohl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich vonden darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichenkönnen. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Download PDF
Download PDF