Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung – MAR)

München, 24.Oktober 2016 – Die Gremien der mic AG haben beschlossen, das Grundkapital von derzeit EUR 10.218.000 gegen Sacheinlage um EUR 3.650.000 durch Ausgabe von 3.650.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien zu erhöhen.

Die Kapitalerhöhung erfolgt ohne Bezugsrecht der Aktionäre. Der Ausgabebetrag der Aktien beträgt EUR 1,40 je Aktie und liegt somit etwa ein Drittel über dem relevanten Durchschnittskurs, der Gesamtausgabebetrag beläuft sich mithin auf EUR 5.110.000. Als Einlage bringt der Gesellschafter mic Holding GmbH den Großteil seiner bestehenden Gesellschafterdarlehen ein und wandelt sie damit in Aktien der mic AG. Durch die Umsetzung dieser Kapitalmaßnahme wird sich die Eigenkapitalquote der mic AG auf etwa 94% erhöhen. Dies ist der Abschluss des ersten Schritts der vor kurzem angekündigten Refokussierungsmaßnahmen.

Die zweite angekündigte Maßnahme, die Kostenreduktion auf mic AG Ebene, wurde ebenso erfolgreich umgesetzt. So konnte bis dato der Verwaltungsaufwand einschließlich Personalaufwand um mehr als 30%, verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum (Q3), reduziert werden.

Kontakt mic AG: 

Elke Kohl
Investor Relations Manager
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 – 89-244-192-200
Fax: +49 – 89-244-192-230
elke.kohl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich vonden darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichenkönnen. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder derWettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten,Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keineVerpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Download PDF