• Management-Buy-Out bei FIBOTEC FIBEROPTICS GmbH erfolgreich umgesetzt
  • Abgabe eines 50%-Anteils an der Wearable Technologies AG
  • Konzentration auf das Kernportfolio liefert positiven Liquiditätseffekt

München, 30. Dezember 2016 – Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte mic AG (ISIN DE000A0KF6S5) hat im Rahmen ihres laufenden Refokussierungsprogramms weitere Meilensteine im Geschäftsjahr 2016 erreicht. Mit der nach Gremienzustimmung in der letzten Jahreswoche vollzogenen Veräußerung von Unternehmensbeteiligungen, die nicht zum strategischen Kerngeschäft gehören, schreitet die Konzentration auf die klassische Buy & Build-Strategie im Deep-Technology-Segment wie geplant voran. Bereits ab dem ersten Quartal 2017 werden die Stärke der Refokussierungsstrategie sowie des klar und strategisch ausgerichteten Portfolios der mic AG spürbar positive Auswirkungen auf die wesentlichen Kennzahlen der Gesellschaft haben.

Im Zuge eines Management-Buy-Outs hat die 4industries AG, eine 87,8%ige Tochtergesellschaft der mic AG, ihren 80%igen Anteil an der FIBOTEC FIBEROPTICS GmbH, Meiningen, erfolgreich veräußert. Die FIBOTEC FIBEROPTICS GmbH, die sich als Spezialist für faseroptische Komponenten einen Namen gemacht hat, gehörte nicht mehr zum Kernportfolio der 4industries AG, die sich im Rahmen ihrer Buy & Build-Strategie auf das Wachstumsfeld Industrie 4.0 fokussiert. Über den genauen Kaufpreis, der sich aus einer sechsstelligen Bar- sowie einer Earn-out-Komponente zusammensetzt, wurde Stillschweigen vereinbart. Dem Verkauf der FIBOTEC-Beteiligung vorgeschaltet war der Liquidationsbeschluss bei der bereits abgeschriebenen Direktbeteiligung SmartM GmbH, deren Kunden seither z. T. von der FIBOTEC FIBEROPTICS GmbH betreut werden.

Ebenfalls im Rahmen der Fokussierung auf den übergeordneten Investitionsfokus „Internet der Dinge für Geschäftskunden“ hat die mic AG einen 50%-Anteil an der Wearable Technologies AG (WT) an die Navispace AG abgegeben, die zum WT-Vorstand Christian Stammel gehört. Damit sinkt der Anteil der mic AG an dieser Business-Unit wie geplant auf eine aufgrund entsprechender Satzungsbestimmungen qualifizierte Minderheit von 24,9 %. Auch bei diesem Verkauf wurde eine langfristige Earn-out-Vereinbarung getroffen, die auf der weiteren Umsatz- und Profitabilitätsentwicklung der WT basiert.

„Die aktuellen Verkäufe werden keinen bedeutenden Ergebniseffekt in Relation zum Halbjahresabschluss haben, sie wirken sich jedoch positiv auf die Konzernliquidität aus. Zugleich werden weitere Managementkapazitäten frei, die es uns ermöglichen, unsere ‚Buy & Build‘-Strategie mit dem Hauptaugenmerk auf Cashflow-positive Technologie-Targets noch konsequenter umzusetzen. Dies wird durch die bestens verlaufenen Vorbereitungen des in den ersten Januartagen stattfindenden australischen Börsenganges in unserer Digital Health Firma Lifespot Capital optimal unterstützt. Dabei zielen wir darauf ab, zum Vorteil unserer Aktionäre die jeweiligen Business-Units zu einer kritischen Größe zu entwickeln“, so Claus-Georg Müller, Vorstandsvorsitzender der mic AG.

Über die mic AG:

Als aktiver Investor mit langfristigem Investmenthorizont beteiligt sich die Münchner mic AG als Ergänzung zu ihren disruptiven Technologien an mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen der optischen, industriellen, medizinischen sowie IT-Mess- und Auswertungstechnik (“Internet of Things”, kurz IoT). Die mic AG hat sich so immer mehr zum Technologielieferanten für Industrie, internationale Organisationen sowie Länder entwickelt. Mit den Business-Units verhilft die mic-Gruppe ihren Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG erhalten interessierte Anleger unter www.mic-ag.eu.

Kontakt mic AG:

Elke Kohl
Investor Relations
Denisstr. 1b
D-80335 München

Tel: +49 89 244192200
Fax: +49 89 244192230
E-Mail: elke.kohl@mic-ag.eu

www.mic-ag.eu
ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich vonden darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichenkönnen. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder derWettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten,Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keineVerpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Download PDF