Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung – MAR)

München, 30.06.2017, 21:00 Uhr – Die mic AG gibt am heutigen Tag die vorläufigen, ungeprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt. Das Periodenergebnis in Höhe von minus 29,7 Mio. Euro (Vorjahr: 1,4 Mio. Euro) ist im Wesentlichen durch einen Abschreibungsbedarf auf Finanzanlagen und Forderungen in Höhe von 27,0 Mio. Euro beeinflusst. Die vorgenommenen Abschreibungen sind nicht liquiditätswirksam.

Das Eigenkapital unter Berücksichtigung der zur Durchführung der beschlossenen Kapitalerhöhung geleisteten Einlagen, beträgt zum 31.12.2016, 20,9 Mio. Euro (Vorjahr: 45,40 Mio. Euro). Bei einer Bilanzsumme von 23,7 Mio. Euro (Vorjahr: 51,9 Mio. Euro) lag die Eigenkapitalquote bei 88,1 % (Vorjahr: 87,5%).

Ein finaler, uneingeschränkt testierter Jahresabschluss wird zum 31. Juli 2017 erwartet. Erst am 20.06.2017 wurde vom Registergericht der Antrag eines Aktionärs auf Bestellung eines anderen Jahresabschlussprüfers zurückgewiesen.

 

Kontakt mic AG:
Sabrina Müller
Public & Investor Relations
Denisstr. 1b
D-80335 München

Tel:  +49 – 89-244-192-200
Fax: +49 – 89-244-192-230

sabrina.mueller(at)mic-ag.eu
www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen basierend auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhaltet bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. Die mic AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Download PDF