München, 04.11.2020 – Die Analysten der SRH AlsterResearch AG haben die Coverage der mic AG (ISIN: DE000A254W52, WKN: A254W5) mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von EUR 4,00 aufgenommen. Analyst Thomas Wissler basiert sein Kursziel auf einer Kombination aus Discounted-Cashflow-Modell, Free-Cashflow-Rendite sowie Peergroup-Analyse. Der ermittelte faire Wert entspricht gegenüber dem aktuellen Kurs einem Kurspotenzial von 100 %.

Hintergrund der positiven Einschätzung ist die angekündigte komplette Neuausrichtung der mic AG, welche in einer Auflösung des bisherigen Geschäftsmodells als Beteiligungsgesellschaft mündet. Dieser mit der angekündigten Übernahme der Pyramid Computer GmbH („Pyramid“) angestoßene Prozess soll bis Ende Q2 2021 abgeschlossen sein. Durch das geplante Reverse-IPO der in Freiburg ansässigen Pyramid wird die neu formierte mic AG nach Einschätzung von AlsterResearch zu einem weltweit führenden und innovativen Unternehmen für digitale Kiosklösungen am Point of Sale (POS). „Ein angedachter Reverse-IPO der Freiburger Pyramid wird unserer Ansicht nach der neuen mic zu einer vielversprechenden Wachstumsstory verhelfen“, schreibt Analyst Thomas Wissler in seiner Ersteinschätzung.

In der Initial-Studie hebt AlsterResearch die installierte Basis von mehr als 40.000 digitalen Kiosk-Systemen und weltweit 1 Mio. Servern sowie die namhaften Prestigekunden im globalen „Fast-Food“ oder Lebensmittelhandel hervor, was die neu formierte mic zur Nr. 1 unter den Herstellern von Self-Service-Terminals für den Einzelhandel sowie den Gastrosektor macht. Gleichzeitig erwartet Wissler positive Impulse durch die im Zuge der Covid-19-Pandemie ausgelöste Digitalisierungswelle und bescheinigt der neuen mic dank einer Projektpipeline von ca. EUR 200 Mio. eine hohe Visibilität für die kommenden Geschäftsjahre. Daher erwartet er auf Basis des zugrundeliegenden Marktwachstum für Pyramid zweistellige Steigerungsraten in den nächsten Jahren. Der aktuelle Aktienkurs spiegelt nach Ansicht des Experten weder die herausragenden Wachstumsaussichten noch die Qualität des neuen Geschäftsmodells wider.

 

Über Pyramid Computer:

Pyramid Computer GmbH gilt als Pionier für den digitalen Marktplatz. Das süddeutsche Unternehmen ist ein führender Entwickler und Hersteller von IT-Lösungen für den Einzelhandels sowie den Finanz- und Industriesektor.

Die kundenspezifischen Hardware-Lösungen umfassen interaktive Kiosk-Systeme, Netzwerke & Sicherheit sowie IT-Lösungen. 1985 gegründet, ist Pyramid heute in Segmenten wie z.B. Restaurants der weltweit führende Hersteller von Self-Service-Terminals – mehr als 40.000 Kiosk-Systeme wurden bereits an namhafte globale Unternehmen ausgeliefert.

Kundennähe, Flexibilität, Modularität kombiniert mit Innovation garantieren minimale Markteinführungszeiten und Best-in-Class-Lösungen für den schnell wachsenden Markt der digitalisierten Marktplätze.

Mehr als 130 Mitarbeiter sind am Hauptsitz in Freiburg im Breisgau und am Produktions- und Logistikstandort in der Nähe von Erfurt tätig.

Über die mic AG:

Die mic AG ist seit Oktober 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und seit März 2017 in das Scale-Segment einbezogen (Börsenkürzel: M3BK, ISIN: DE000A254W52). Unter https://www.mic-ag.eu erhalten interessierte Anleger weitere Informationen zur mic AG.

 

Kontakt mic AG:

Andreas Empl
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230

www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A254W52 | WKN: A254W5 | Symbol: M3BK